Skip to main content
Rückrufservice

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen. Gern rufen wir Sie zurück

Rückruf anfordern
Terminservice

Vereinbaren Sie eine Beratung in Ihrer Servicestelle

Termin vereinbaren

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

0800 55 48 64 05 54 24 Stunden/7 Tage

KKH Kaufmännische
Krankenkasse
30125 Hannover

Kontaktformular

Schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne

Zum Kontaktformular
Servicestellensuche

Finden Sie schnell Ihre nächst-
gelegene KKH Servicestelle

Servicestelle finden
Cookie-Einstellungen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!
Die KKH respektiert Ihr Recht auf Datenschutz. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen dieses Cookie-Management-Tool zur Verfügung, damit Sie selbst entscheiden, welche Cookies Sie zulassen wollen. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Auswahl der Cookies in den Cookie-Einstellungen nachträglich individuell anpassen und speichern.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Impressum

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen.

Details zu den Cookies

Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie den Zugriff auf gesicherte Bereiche der Webseite. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Analytische Cookies
Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Frage, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Marketing Cookies
Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Ihres Browsers und Ihres Geräts. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich. Durch das Unterdrücken von Marketing Cookies können Sie auch weiterhin Werbung der KKH sehen, diese ist dann aber möglicherweise weniger relevant für Sie.

Impressum

/contant/kkhde/neurodermitisoverall

Ein Neurodermitisoverall ist ein einteiliger Anzug mit angenähten Fäustlingen und Füße. Er dient, besonders während des Schlafens, dem Kratzschutz bei Kindern mit Neurodermitis.

Ableitende Inkontinenzartikel

Ableitende Inkontinenzartikel leiten den Harn direkt oder über Verbindungsschläuche in entsprechende Auffangbeutel.

Allergiebettwäsche

Ein Allergikermatratzenbezug kann helfen, die mit einer Hausstaubmilbenallergie einhergehenden Beschwerden zu beheben bzw. zumindest zu verringern.

Anziehhilfen

Anziehhilfen unterstützen das selbstständige An- und Ausziehen von Kleidungsstücken und Strümpfen, sofern die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten dies noch ermöglichen.

Arthritisrollatoren

Wenn die Handkraft für das Schieben eines Rollators nicht mehr ausreicht und die Nutzung anderer Gehhilfen im Innenbereich nicht mehr möglich, kann ein Arthritisrollator bei der Mobilität hilfreich sein.

Arthrodesensitzkissen

Arthrodesensitzkissen sind anatomisch vorgeformte orthopädische Sitz- bzw. Stuhlauflagen und dienen hauptsächlich der Entlastung des Hüftbereichs beim Sitzen.

Bade- & Duschhilfen

Bade- und Duschhilfen sind Produkte, die dazu dienen, dem Anwender die selbständige Ausübung der täglichen Körperpflege zu ermöglichen.

Badewannenlifter

Ein Badewannenlifter ermöglicht bzw. erleichtert in eine Badewanne hinein- oder aus ihr herauszusteigen. Der Lifter kann mit einer akkubetriebenen Handbedienung nach unten und wieder hoch bewegt werden.

Beatmungsgerät

Bei der häuslichen intermittierenden Beatmung wird die Spontanatmung des Patienten mit Hilfe einer Beatmungsmaschine mehrere Stunden täglich unterstützt.

Bewegungstrainer

Therapeutische Bewegungstrainer dienen Menschen, deren aktive Körperbewegung durch neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen eingeschränkt ist.

Blutdruckmessgerät

Mit einem Blutdruckmessgerät kann äußerlich am Oberarm oder Handgelenk der arterielle Druck gemessen werden.

Brustprothesen

Brustprothesen dienen zur Nachahmung oder zum optischen Ausgleich der natürlichen Brust nach einseitiger oder beidseitiger Amputation bzw. Teilamputation.

CPAP-Gerät

CPAP-Geräte werden zur Behandlung von schlafbezognen Atemstörungen eingesetzt und versorgen den Patienten mit ausreichend Sauerstoff während des Schlafs.

Einlagen

Orthopädische Einlegesohlen dienen dazu Fußfehlstellungen und/oder Fußdeformitäten auszugleichen. Sie sollen positiv auf die Funktion der Muskulatur, den Gang und die Körperhaltung einwirken.

Elektrischer Zusatzantrieb für Rollstühle

Rollstühle mit elektrischem Zusatzantrieb ermöglichen es Menschen mit körperlichen Einschränkungen, mobil zu sein.

Elektromobil

Das Elektromobil wurde für Personen mit Gehbehinderungen entwickelt, die nur noch unter sehr erschwerten Umständen gehen können.

Elektrorollstuhl

Elektrorollstühle sind Hilfsmittel für Menschen, die überhaupt nicht mehr gehen können und/oder aufgrund sonstiger körperlicher Einschränkungen in der Fähigkeit zum Gehen beeinträchtigt sind.

Flash-Glukose-Messsystem

Das Flash-Glukose-Messsystem ist für Patienten mit Typ-1- bzw. Typ-2-Diabetes und intensivierter Insulintherapie (ICT) oder Insulinpumpentherapie (CSII).

Fremdkraftbetriebene Bewegungsschiene für die Schulter & das Knie

Bewegungsschienen sorgen dafür, dass Gelenke wieder mobilisiert werden. Dies erfolgt durch die passive Bewegung des Gelenks ohne eigene Muskelkraft.

Gehgestell

Gehgestelle, auch Gehbock oder Gehrahmen genannt, sind starre oder bewegliche Gehilfen für den Innenbereich, die bei einer Gehbehinderung eingesetzt werden können.

Gehhilfen

Bringen Sie wieder mehr Beweglichkeit und Mobilität in Ihren Alltag. Durch medizinische Gehhilfen können Sie Unsicherheiten beim Gehen besser ausgleichen.

Gerinnungsmonitor

Für Personen die gerinnungshemmende Arzneimittel einnehmen, eignen sich Gerinnungsmonitore perfekt, um den Gerinnungswert im Blut zu messen.

Greifhilfen

Greifhilfen können als Armverlängerung dienen, um beispielsweise Gegenstände vom Boden aufzuheben.

Haarersatz

Bei krankheitsbedingten Verlust Ihrer Haare unterstützen wir Sie durch die Bezuschussung von natürlich aussehenden Haarersatz.

Hebelifter

Sie benötigen einen Patientenlifter, beispielsweise für den Weg zwischen Bett und Rollstuhl? Kein Problem, die KKH untertsützt Menschen, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind.

Hilfsmittel zur Dekubitusversorgung

Durch den Einsatz einer Antidekubitusmatratze oder - kissen wird verhindert, dass sich Druck- oder Wundliegegeschwüre entstehen. Genauere Informationen erhalten Sie bei der KKH.

Hörgeräte

Sofern Sie unter einer Hörbehinderung leiden, dienen sogenannte Hörhilfen dem Ausgleich des Hörverlustes und der Alltagsbewältigung. Die bekannteste Hörhilfe ist dabei das Hörgerät.

Inhalationsgerät

Inhalationsgeräte bereiten Kochsalz oder Aerosole zu einem Nebel auf, der zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, z. B. Asthma, Bronchitis oder Pneumonie eingeatmet (inhaliert) wird, um eine heilende Wirkung zu erzielen.

Insulinpumpe

Mit der Insulinpumpe wird das notwendige Insulin von einer dauerhaft am Körper getragenen Pumpe über einen dünnen Katheter und eine Injektionsnadel in den Körper geleitet.

Kompressionsstrümpfe

Medizinische Kompressionsstrümpfe für Beine und Arme regen den Blutfluss an und helfen bei krankheitsbedingten Lymph- und Venenerkrankungen. Die KKH übernimmt die vereinbarten Kosten für medizinisch notwendige Kompressionsstrümpfe.

Medizinische Kompressionsstrümpfe für Beine & Arme

Medizinische Kompressionsstrümpfe für Beine und Arme regen den Blutfluss an und helfen bei krankheitsbedingten Lymph- und Venenerkrankungen. Die KKH übernimmt die vereinbarten Kosten für medizinisch notwendige Kompressionsstrümpfe.

Neurodermitisoverall

Ein Neurodermitisoverall ist ein einteiliger Anzug mit angenähten Fäustlingen und Füße. Er dient, besonders während des Schlafens, dem Kratzschutz bei Kindern mit Neurodermitis.

Orthopädische (Schuh-) Einlagen

Orthopädische Einlegesohlen dienen dazu Fußfehlstellungen und/oder Fußdeformitäten auszugleichen. Sie sollen positiv auf die Funktion der Muskulatur, den Gang und die Körperhaltung einwirken.

Orthopädische Maßschuhe

Orthopädische Maßschuhe helfen bei krankheitsbedingten Formveränderungen der Füße, wenn Schuhzurichtungen und Einlagen hierzu nicht mehr ausreichen.

Patientenlifter

Sie benötigen einen Patientenlifter, beispielsweise für den Weg zwischen Bett und Rollstuhl? Kein Problem, die KKH untertsützt Menschen, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind.

Pflegebetten & behindertengerechte Betten

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse unterstützt und berät Sie bei der Beantragung von Pflege -und behindertengerechten Betten.

Pflegerollstuhl

Pflegerollstühle sind Multifunktionsrollstühle für Personen mit geringer Aktivität, für die ein längerer Aufenthalt im Rollstuhl erforderlich ist.

Real-Time-Messgeräte (rtCGM)

Die kontinuierliche interstitielle Glukosemessung mit einem Real-Time-Messgeräten (rtCGM) ist für Patienten mit Typ-1- bzw. Typ-2-Diabetes, die einer intensivierten Insulinbehandlung bedürfen.

Rollator

Ein Rollator ist eine fahrbare Gehhilfe und dient gehbehinderten oder körperlich schwachen Personen als fortwährende Stütze bei der Fortbewegung.

Rollstuhl

Ein Rollstuhl ermöglicht es Menschen trotz körperlicher Einschränkungen, mobil zu sein.

Sauerstoffkonzentrator

Ein Sauerstoffkonzentrator reichert den Sauerstoffgehalt aus der Umgebungsluft an und erhöht damit die Sauerstoffkonzentration. Sie kommen vor allem bei Personen zum Einsatz, die aufgrund ihrer Lungenerkrankung eine eingeschränkte Lungenfunktion haben.

Schuheinlagen

Orthopädische Einlegesohlen dienen dazu Fußfehlstellungen und/oder Fußdeformitäten auszugleichen. Sie sollen positiv auf die Funktion der Muskulatur, den Gang und die Körperhaltung einwirken.

Sehhilfen

Sehhilfen sind besser bekannt als Brillen und Kontaktlinsen und dienen dem Ausgleich einer Sehbehinderung.

Sitzringe

Sitzringe und Sitzkissen besitzen in der Mitte eine Aussparung, die ein Freilagern des Sakralbereichs bewirkt. Damit können sie zur kurzzeitigen Entlastung des Bereichs nach einer Verletzung, Operation oder Entzündung beitragen.

Stoma

Stoma bedeutet im medizinischen Sinne eine künstlich geschaffene Körperöffnung. Mit Hilfe von Stomaanlagen werden weitgehend unkontrollierte Körperausscheidungen aufgefangen.

Toiletten- & Duschrollstuhl

Toilettenrollstühle sind manuell betriebene Hilfsmittel für Menschen, die aufgrund einer kör-perlichen Behinderung nicht selbstständig zur Toilette gehen können.

Toilettensitzerhöhung

Toilettensitzerhöhungen erleichtern insbesondere Personen mit Bewegungseinschränkungen oder Hüft- und Knieproblemen die Toilettennutzung. Ein einfacheres und sicheres Setzen sowie Aufstehen von der Toilette wird ermöglicht.

Toilettenstuhl

Toilettenstühle erleichtern insbesondere Personen mit Bewegungseinschränkungen oder Hüft- und Knieproblemen die Toilettennutzung. Ein einfacheres und sicheres Setzen sowie Aufstehen von der Toilette wird ermöglicht.

Tracheostoma

Menschen, die lange Zeit beatmet werden müssen, an schwersten Schluckstörungen oder anderen schweren Erkrankungen leiden, bekommen in vielen Fällen einen Luftröhrenschnitt – auch Tracheotomie genannt.

Feedback Zurück nach Oben
Dieses Feld muss ausgefüllt sein. (< 1500 Zeichen)

Für konkrete Fragen oder Anliegen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihre Nachricht wird gesendet