Schließen
Kontakt

Unsere Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonische Beratung Telefonische Beratung

Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


0800 55 48 64 05 54 24 Stunden/7 Tage

E-Mail E-Mail

Schreiben Sie uns komfortabel über unser Online-Formular.

Zum Kontaktformular
Servicestellen-Suche Servicestellen-Finder

Finden Sie schnell und einfach Ihre KKH Servicestelle.

Servicestelle finden
Zentrales Postfach Zentrales Postfach

KKH Kaufmännische Krankenkasse
30125 Hannover

Meine KKH Login Meine KKH

Nutzen Sie die Online-Services in Ihrem persönlichen Bereich.

Anmelden
  • An wen richten sich die Leistungen?

    An alle Versicherten, die medizinische Produkte benötigen, um den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern, einer drohenden Behinderung vorzubeugen oder eine bestehende Behinderung auszugleichen.

  • Welche Kosten entstehen mir?
    Zuzahlung

    Wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlen Sie zu jedem Hilfsmittel, das wir übernehmen, eine vom Gesetzgeber vorgegebene Zuzahlung.

    • Hilfsmittel zum Gebrauch bestimmt (z. B. Rollstühle): Die Zuzahlung beträgt 10 Prozent der Kosten des Hilfsmittels, jedoch mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro. In Einzelfällen ist eine Zuzahlungsbefreiung möglich.
    • Hilfsmittel zum Verbrauch bestimmt (z. B. Inkontinenzhilfen): Die Zuzahlung beträgt 10 Prozent der monatlichen Kosten, jedoch maximal 10 Euro monatlich.

    Wie sich die Zuzahlung berechnet, können Sie anhand dieser Rechenbeispiele sehen:

    Kniebandagen
    Kosten 65 Euro
    10 Prozent der Kosten 6,50 Euro
    Ihre Zuzahlung 6,50 Euro
    Elektrischer Rollstuhl
    Kosten 2.000 Euro
    10 Prozent der Kosten 200 Euro
    Ihre Zuzahlung 10 Euro
    Eigenanteil

    Bei Hilfsmitteln, die einen Gegenstand beinhalten oder ersetzen, der auch regelmäßig von Gesunden benutzt wird, wie beispielsweise (orthopädische) Schuhe oder (behindertengerechte) Autokindersitze, ist zusätzlich ein Eigenanteil zu zahlen. Der Eigenanteil für das Hilfsmittel ist in der Regel so hoch, wie die Kosten, die ein vergleichbarer Gebrauchsgegenstand kosten würde.

    Wie sich der Eigenanteil berechnet, können Sie anhand dieses Rechenbeispiels sehen:

    Orthopädische Maßschuhe
    Kosten als medizinisches Hilfsmittel 800 Euro
    Kosten als herkömmlicher Gebrauchsgegenstand 76 Euro
    Ihr Eigenanteil 76 Euro
    Ihre Gesamtsumme (Eigenanteil plus gesetzliche Zuzahlung) 86 Euro
    Aufzahlung

    Die KKH hat Verträge für aufzahlungsfreie Versorgungen geschlossen. Das heißt, dass Ihnen für alle Hilfsmittel lediglich die Kosten der gesetzlichen Zuzahlung oder ein Eigenanteil entstehen. Wünschen Sie ausdrücklich, trotz ausführlicher Beratung über eine aufzahlungsfreie Versorgung, einen anderen Artikel (Wunschversorgung), kann eine Aufzahlung anfallen. Die Höhe der Aufzahlung bestimmt der jeweilige Leistungserbringer. Die KKH hat darauf keinen Einfluss.

  • Wie erhalte ich das Hilfsmittel?

    Bitte reichen Sie eine medizinische Verordnung (Rezept) von Ihrem behandelnden Arzt bei Ihrer KKH Servicestelle ein. Ist das von Ihnen beantragte Hilfsmittel medizinisch erforderlich und wirtschaftlich, veranlassen wir die Auslieferung über unsere Vertragspartner. Gern nennen wir Ihnen auch Vertragspartner vor Ort, sofern diese berechtigt sind, die Hilfsmittel abzugeben.

  • An wen kann ich mich bei Reparaturen wenden?

    Ist Ihr Hilfsmittel defekt, können Sie sich für Reparaturen an den Vertragspartner wenden, von dem Sie Ihr Hilfsmittel erhalten haben. Dieser wird die Reparatur schnellstmöglich veranlassen. Alternativ können Sie sich auch an Ihre KKH Servicestelle wenden oder uns über das Kontaktformular über den Reparaturbedarf Ihres Hilfsmittels informieren. Wir kümmern uns gern darum, dass Ihr Hilfsmittels repariert wird und wieder einsatzbereit ist.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ein Hilfsmittel nicht mehr benötigt wird (Hilfsmittelrückholung)?

    Sollten Sie Ihr Hilfsmittel nicht mehr benötigen, wenden Sie sich bitte unter Angabe des nicht mehr benötigten Hilfsmittels an Ihre KKH Servicestelle oder informieren Sie uns über das Kontaktformular. Wir sorgen dafür, dass Ihr Hilfsmittel zeitnah bei Ihnen abgeholt wird.

  • An wen kann ich mich wenden?

    Sollten Sie eines der unten aufgeführten Hilfsmittel benötigen, klicken Sie es bitte an. Über die dort verlinkte Seite finden Sie genauere Informationen darüber, ob Sie sich direkt an unseren Vertragspartner wenden können oder ob die Verordnung zuerst an Ihre KKH Servicestelle zu senden ist.

    Sofern Sie ein Hilfsmittel benötigen, welches nicht in der unten aufgeführten Hilfsmittelliste aufgeführt ist, wenden Sie sich mit Ihrer Verordnung bitte unbedingt direkt an Ihre KKH Servicestelle. Wir kümmern uns dann gern um die weitere Koordination für Sie und sorgen dafür, dass Sie gut versorgt werden!

Sie haben ein Hilfsmittel, das Sie nicht mehr benötigen? Dann kontaktieren Sie uns.

Mehr erfahren

Ihr Hilfsmittel ist defekt und Sie benötigen Ersatz? Dann kontaktieren Sie uns.

Mehr erfahren

Die KKH hat bei Hilfsmitteln das Ziel, dass die Lieferung in einigen Produktgruppen durch qualifizierte Exklusivvertragspartner erfolgt. Um dies zu erreichen, werden europaweite Ausschreibungen vorgenommen.

Mehr erfahren
Feedback
Zurück nach Oben
Schließen
Dieses Feld muss ausgefüllt sein. (< 1500 Zeichen)
Bitte beachten Sie, dass es sich um ein anonymes Feedback handelt. Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.