Schließen
Kontakt

Unsere Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonische Beratung Telefonische Beratung

Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


0800 55 48 64 05 54 24 Stunden/7 Tage

Kontaktformular Kontaktformular

Schreiben Sie uns komfortabel über unser Online-Formular.

Zum Kontaktformular
Servicestellen-Suche Servicestellen-Finder

Finden Sie schnell und einfach Ihre KKH Servicestelle.

Servicestelle finden
Zentrales Postfach Zentrales Postfach

KKH Kaufmännische Krankenkasse
30125 Hannover

Meine KKH Login Meine KKH

Nutzen Sie die Online-Services in Ihrem persönlichen Bereich.

Anmelden
  • Welche Unterlagen werden für den Antrag benötigt?

    Das Sanitätshaus oder die Apotheke benötigt für die Versorgung mit Kompressionsstrümpfen eine ärztliche Verordnung (Rezept).

  • Wie erhalte ich die Kompressionsstrümpfe?

    Wenden Sie sich mit Ihrer ärztlichen Verordnung an ein Sanitätshaus oder eine Apotheke Ihrer Wahl. Nach einer individuellen Messung und Beratung werden Sie mit geeigneten Kompressionsstrümpfen versorgt. 

    Rundgestrickte Kompressionsversorgungen können direkt mit der KKH abgerechnet werden.

    Für flachgestrickte Kompressionsversorgungen ist die Genehmigung zur Kostenübernahme durch die KKH erforderlich. Dazu reicht das Sanitätshaus bzw. die Apotheke einen Kostenübernahmeantrag gemeinsam mit der ärztlichen Verordnung bei der KKH ein.

  • Welche Kosten entstehen mir?

    Kompressionsstrümpfe unterliegen der gesetzlichen Zuzahlungspflicht. Sofern keine Befreiung vorliegt, ist die Zuzahlung direkt im Sanitätshaus bzw. der Apotheke zu leisten. Sie beträgt 10 Prozent der Kosten – mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro je Hilfsmittel.

    Entscheiden Sie sich nach der Beratung für ein Wunschmodell (z. B. eines bestimmten Herstellers oder mit einer bestimmten Farbe), informiert Sie das Sanitätshaus/die Apotheke über die Höhe der zusätzlichen Aufzahlung.

    Die Mehrkosten können je nach Sanitätshaus variieren. Wünschen Sie eine bestimmte Kompressionsversorgung, empfehlen wir Ihnen, sich bei verschiedenen Sanitätshäusern/Apotheken über die Mehrkosten zu informieren.

  • Wie viele Kompressionsstrümpfe erhalte ich?

    In der Regel werden Kompressionsstrümpfe paarweise abgegeben. Der Arzt kann Ihnen in gewissen Fällen eine Wechsel- oder Mehrfachausstattung verordnen. Welche Ausstattung für Sie sinnvoll ist, entscheidet der Arzt.

    Da sich durch die Therapie mit Kompressionsstrümpfen die Strumpfgröße verändern kann, ist es häufig sinnvoll, dass Sie zu Beginn ein Paar erhalten. Das zweite Paar erhalten Sie dann erst später in der neuen, passenden Größe.

  • Wann bekomme ich neue Kompressionsstrümpfe?

    Die Mindesthaltbarkeit von Kompressionsstrümpfen beträgt bei regelmäßiger Nutzung in der Regel sechs Monate. Ihr behandelnder Arzt kann eine neue Verordnung ausstellen, wenn Ihre bisherige Versorgung verschlissen ist oder aufgrund gesundheitlicher Veränderungen eine andere Versorgung erforderlich wird.

    Versorgungsbeispiel 1:

    Sie haben im April 2019 und im Oktober 2019 jeweils ein Paar Kompressionsstrümpfe erhalten und haben demnach wieder im April 2020 und im Oktober 2020 Anspruch auf eine neue Versorgung.  

    Versorgungsbeispiel 2:

    Sie haben zwei Paar Kompressionsstrümpfe im September 2019 erhalten und haben demnach wieder ab September 2020 Anspruch auf zwei neue Versorgungen.

    Ist eine vorzeitige Versorgung nötig, muss der Arzt eine Verordnung mit nachvollziehbarer Begründung ausstellen.

  • An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

    Bei allgemeinen Fragen zum Ablauf wenden Sie sich bitte an Ihre KKH Servicestelle.

    Bei Fragen zum Hilfsmittel kontaktieren Sie bitte das Sanitätshaus.

    Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Feedback
Zurück nach Oben
Schließen

Bitte beachten Sie, dass es sich um ein anonymes Feedback handelt. Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Dieses Feld muss ausgefüllt sein. (< 1500 Zeichen)

Ihre Nachricht wird gesendet