Navigation überspringen

Unsere Initiative für mehr Gesundheit ein Leben lang

Für alle Projekte gilt der „Leitfaden Prävention“ der Krankenkassen bzw. der „Leitfaden zur Selbsthilfeförderung“. Dort sind die Kriterien für förderfähige Projekte festgehalten. Informieren Sie sich dort, bevor Sie einen Antrag stellen.

Mehr zu den speziellen Förderkriterien erfahren Sie auf der Seite zu Ihrer Lebenswelt:

Leider können wir nicht jedes Projekt fördern. Zum einen setzen uns der „Leitfaden Prävention“ und der „Leitfaden zur Selbsthilfeförderung“ Grenzen. Zum anderen wollen wir als Krankenkasse sicherstellen, dass die Beiträge unserer Versicherten wirtschaftlich und zum Nutzen aller eingesetzt werden. Investitionen müssen deshalb nachhaltig sein. Daher gibt es je nach Lebenswelt gewisse Ausschlusskriterien. Mehr dazu erfahren Sie hier:

Wir haben derzeit keinen Höchstbetrag für die Förderung vorgesehen. Gute und sinnvolle Projekte sollten nicht an mangelnden Mitteln scheitern. Dennoch wollen wir wirtschaftlich handeln. Daher prüfen wir, ob die Höhe der beantragten Fördermittel angemessen und plausibel ist. Außerdem müssen Sie einen Eigenanteil von mindestens 10 Prozent erbringen, zum Beispiel in Form von finanziellen Mitteln oder Eigenleistungen.

Außerdem gibt es unterschiedliche Antragsfristen, die eingehalten werden müssen. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite des jeweiligen Antragsverfahrens:

Sie können den Antrag stellen, wenn Sie eine eingetragene Selbsthilfeorganisation sind oder direkt aus der jeweiligen Einrichtung bzw. Kommune kommen, für die unsere Fördermittel benötigt werden. Oder wenn Sie zum Beispiel als Verband oder Verwaltung für eine Selbsthilfeorganisation oder eine Einrichtung verantwortlich sind. Dritte oder Dienstleister dürfen keinen Antrag stellen.

Zunächst müssen Sie einen Förderantrag stellen. Nutzen Sie dazu bitte das entsprechende Antragsformular hier:

Wir entscheiden so schnell wie möglich, ob und in welcher Höhe wir Ihr Projekt fördern können. Eine Rückmeldung erhalten Sie spätestens nach vier Wochen oder vier Wochen nach Ablauf der Antragsfrist.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Projekt unsere Kriterien erfüllt, fragen Sie uns einfach im Vorfeld. Wir beraten Sie gern.

Schreiben Sie uns eine E-Mail: aktivleben@kkh.de 

Gesundheitsförderung im Setting

Gesundheitsförderung vor Ort

Mehr erfahren
AktivLeben – Präventionsförderung in Kita, Schule & Co.

Präventionsförderung in Kita, Schule & Co.

Mehr erfahren
AktivLeben – Präventionsförderung in der Pflege

Präventionsförderung in der Pflege

Mehr erfahren
Prävention & Gesundheitsvorsorge

Prävention & Vorsorge

Mehr erfahren

Noch nicht gefunden, wonach Sie suchen?