Schließen
Kontakt

Unsere Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonische Beratung Telefonische Beratung

Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


0800 55 48 64 05 54 24 Stunden/7 Tage

Kontaktformular/Rückrufservice Kontaktformular

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen. Gern rufen wir Sie auch zurück.

Zum Kontaktformular
Servicestellen-Suche Servicestellen-Finder

Finden Sie schnell und einfach Ihre KKH Servicestelle.

Servicestelle finden
Zentrales Postfach Zentrales Postfach

KKH Kaufmännische Krankenkasse
30125 Hannover

Meine KKH Login Meine KKH

Nutzen Sie die Online-Services in Ihrem persönlichen Bereich.

Anmelden
Cookie-Einstellungen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!
Die KKH respektiert Ihr Recht auf Datenschutz. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen dieses Cookie-Management-Tool zur Verfügung, damit Sie selbst entscheiden, welche Cookies Sie zulassen wollen. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Auswahl der Cookies in den Cookie-Einstellungen nachträglich individuell anpassen und speichern.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Impressum

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen.

Details zu den Cookies

Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie den Zugriff auf gesicherte Bereiche der Webseite. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Analytische Cookies
Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Frage, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Marketing Cookies
Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Ihres Browsers und Ihres Geräts. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie auf anderen Websites nicht unsere zielgerichtete Werbung erleben.

Impressum

  • U7 (21. bis 24. Lebensmonat)

    Im Fokus der Untersuchung stehen insbesondere:

    • Kontrolle der Organe, der Motorik und des Nervensystems
    • Sprache und Sprachverständnis
    • Schlafverhalten
    • Zahnpflege und Fluoridprophylaxe
    • Mobilität (Gehen, Treppensteigen)

    Einige Beispiele aus der U7-Untersuchung:

    • körperliche Untersuchung
    • Fragen zur geistigen und körperlichen Entwicklung
    • Weitere Tests:
      Spricht es bereits kurze Sätze?
      Schläft es nachts durch?

    Darüber hinaus übernehmen wir vom 5. bis 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 25. und 38. Lebensmonat das Amblyopie-Screening.

  • U7a (34. bis 36. Lebensmonat)

    Im Fokus der Untersuchung stehen insbesondere:

    • Kontrolle der Organe, der Motorik und des Nervensystems
    • Verhaltensweisen im sozialen Umfeld
    • Sprache und Sprachverständnis

    Einige Beispiele aus der U7a-Untersuchung:

    • Besprechen des Impfstatus
    • Gewicht
    • Fragen zum Sozialverhalten

    Darüber hinaus übernehmen wir vom 5. bis 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 25. und 38. Lebensmonat das Amblyopie-Screening.

  • U8 (46. bis 48. Lebensmonat)

    Im Fokus der Untersuchung stehen insbesondere:

    • Kontrolle der Organe, der Motorik und des Nervensystems
    • motorische Geschicklichkeit
    • Verhaltensweisen
    • Verständlichkeit der Sprache
    • Vollständigkeit der Schutzimpfungen

    Einige Beispiele aus der U8-Untersuchung:

    • Überprüfung des Sozialverhaltens, zum Beispiel mit Konzentrationsaufgaben wie Malen oder Spielen
    • Tests des Sprach-, Seh- und Hörvermögens sowie der motorischen Geschicklichkeit

    Untersuchung der Entwicklungsschritte: Bei möglichen Auffälligkeiten, wie Einnässen oder Problemen beim Durchschlafen, werden geeignete Förder- oder Therapiemaßnahmen empfohlen.

  • U9 (60. bis 64. Lebensmonat)

    Im Fokus der Untersuchung stehen insbesondere:

    • Kontrolle der Organe, der Motorik und des Nervensystems
    • Sprache und Sprachverständnis
    • soziales Verhalten
    • Häufigkeit von Infektionen
    • Zahnpflege und Fluoridprophylaxe
    • Ernährungs- und Bewegungsverhalten

    Einige Beispiele aus der U9-Untersuchung:

    • Untersuchung auf eventuelle Krankheiten und Fehlentwicklungen, um diese vor dem Schuleintritt zu erkennen und behandeln zu können
    • Besprechung des Impfstatus
  • Vierte zahnärztliche FU-Untersuchung

    Ab dem 30. Lebensmonat  können Sie die vierte zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung für Ihr Kind in Anspruch nehmen. Zusätzlich zu den bereits genannten zahnärztlichen Untersuchungsinhalten wird Ihr Kind über das Kariesgeschehen aufgeklärt, es werden Mundhygienemaßnahmen erklärt und eingeübt sowie Fluoridierungsmaßnahmen erläutert.

    Einige Beispiele aus den zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen:

    • Feststellen von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten
    • Ernährungs- und Mundhygieneberatung
    • Fluoridierungsmaßnahmen und Empfehlung geeigneter Fluoridierungsmittel zur Schmelzhärtung zu Hause

    Weitere Informationen zur Zahnvorsorge für Kinder unter sechs Jahren finden Sie hier.

  • Fünfte & sechste zahnärztliche FU-Untersuchung

    Bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres stehen die fünfte und sechste zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung an. Der Abstand zwischen diesen Untersuchungen beträgt mindestens 12 Monate. Diese sind für die Zahngesundheit der bleibenden Zähne Ihres Kindes besonders wichtig.

    Notwendige Fissurenversiegelungen übernehmen wir ab Durchbruch der Backenzähne 6 und 7, auch bereits vor Vollendung des 6. Lebensjahres.

  • Individualprophylaxe bei Kindern & Jugendlichen

    Die Individualprophylaxe ist eine Vorsorgemaßnahme für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren mit dem Ziel, Karies vorzubeugen. Sie sollte einmal je Kalenderhalbjahr durchgeführt werden.

    Mehr erfahren
Feedback
Zurück nach Oben
Schließen

Bitte beachten Sie, dass es sich um ein anonymes Feedback handelt. Möchten Sie mit uns in Kontakt treten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Dieses Feld muss ausgefüllt sein. (< 1500 Zeichen)

Ihre Nachricht wird gesendet