Mit ganzem Herzen dabei!

Als Premium-Partner schlägt unser Herz im Takt der Eintracht. Für das Spiel gegen den Hamburger SV machen wir den Pulsschlag der Adler sogar sichtbar.

Fühlen Sie sich nach spannenden 90 Minuten manchmal so, als ob Sie selbst mitgespielt hätten? Macht Ihr Herz bei Toren der Eintracht auch Freudensprünge?

Wir wollen es genau wissen und haben nachgemessen!

Zum Heimspiel der Eintracht gegen den HSV am 18. März 2017 haben wir drei Personen mit Messgeräten ausgerüstet und über 90 Minuten ihren Herzschlag verfolgt.
Auch wenn die Partie torlos ausgegangen ist und wir leider nicht zeigen können, wie sehr ein Eintracht-Tor das Herz jubeln lässt, so gab es doch besonders in der zweiten Halbzeit einige enge Szenen und Spannung bis zum Schluss.

Den größten Puls-Anstieg während des Spiels gab es bei Torwarttrainer Moppes Petz und Teammanager Christoph Preuß in der 51. Minute, bei der Chance zur Führung für die Eintracht durch Ante Rebic.
Außerdem zeigt sich, dass bei Eintracht-Fan Steven der Pulsschlag während der gesamten 90 Minuten deutlich höher als normal ist. Es werden Werte erreicht, die durchaus mit leichten sportlichen Aktivitäten vergleichbar sind.

Der Herzschlag der drei Adler im Detail:



Das Gewinnspiel zur Aktion ist mit der Teilnahmefrist am 19.03.2017 beendet worden. Unter allen Teilnehmern werden die Preise verlost.
Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.