Stress und Entspannung

Stress ist heute einer der größten gesundheitsbeeinflussenden Faktoren überhaupt. Doch ganz ohne Stress geht es nicht. Auf die Balance kommt es an.

Stress ist eine wichtige biologische Reaktion, die den Körper in Alarmbereitschaft versetzt und ihn dazu befähigt, schnell auf potenziell gefährliche Situationen zu reagieren. Kurzzeitiger Stress ist somit nichts Negatives, ganz im Gegenteil. Besonders eine stressige Situation, die als aufregend und herausfordernd empfunden wird, kann den Menschen kurzfristig zu erstaunlichen Leistungen befähigen.

Gesundheitsschädlich wird Stress immer dann, wenn er dauerhaft auftritt. In so einem Fall leidet der Mensch unter der andauernden Anspannung und der Körper reagiert mit einem geschwächten Immunsystem, Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems bis hin zum Herzinfarkt. Auch das Risiko für psychische Erkrankungen nimmt zu.

Wichtig für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist es daher, dass ein ausgewogener Wechsel zwischen stressreichen, angespannten Situationen und Entspannung stattfindet. Diese für den Kopf und Körper wichtige Balance kann entscheidend dazu beitragen, kurzzeitigen Stress als etwas Positives und Aktivierendes wahrzunehmen und nicht als Belastung.

Es gibt verschiedene Wege, den Umgang mit Stress und das Reduzieren von Stress zu erlernen. Wir unterstützen Sie dabei mit verschiedenen Leistungen und kostenfreien Angeboten rund um die Themen Stress und Entspannung.

Fragen und Antworten

An wen kann ich mich wenden?

Für Ihre Fragen wenden Sie sich gern an Ihre KKH Servicestelle.