Skip to main content
Rückrufservice

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen. Gern rufen wir Sie zurück.

Rückruf anfordern
Terminservice

Vereinbaren Sie eine Beratung in Ihrer Servicestelle.

Termin vereinbaren

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

0800 55 48 64 05 54 24 Stunden/7 Tage

KKH Kaufmännische
Krankenkasse
30125 Hannover

Kontaktformular

Schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Zum Kontaktformular
Öffnungszeiten vor Ort

Finden Sie schnell Ihre nächst-
gelegene KKH Servicestelle.

Servicestelle finden
Cookie-Einstellungen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!
Die KKH respektiert Ihr Recht auf Datenschutz. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen dieses Cookie-Management-Tool zur Verfügung, damit Sie selbst entscheiden, welche Cookies Sie zulassen wollen. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Auswahl der Cookies in den Cookie-Einstellungen nachträglich individuell anpassen und speichern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Impressum | Datenschutz

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen.

Details zu den Cookies

Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie den Zugriff auf gesicherte Bereiche der Webseite. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Analytische Cookies
Diese Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Frage, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Marketing Cookies
Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Ihres Browsers und Ihres Geräts. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich. Durch das Unterdrücken von Marketing Cookies können Sie auch weiterhin Werbung der KKH sehen, diese ist dann aber möglicherweise weniger relevant für Sie.

Impressum | Datenschutz

  • Warum ist Rauchen gefährlich?

    Zigarettenrauch enthält bis zu 3500 unterschiedliche Stoffe. Davon sind rund 250 giftig und 90 krebserregend. Daher gilt: Jede Zigarette schadet der Gesundheit. Außerdem entstehen durch die Produktion und den Konsum von Zigaretten weltweit große Umweltschäden.

  • Gibt es Alternativen zur Zigarette?

    Inzwischen gibt es Alternativen zur klassischen Zigarette – zum Beispiel Shishas und E-Zigaretten. Allerdings ist das Rauchen auf diese Arten nicht gesünder. Im Gegenteil: Weil der Tabak in einer Shisha durch die niedrigeren Temperaturen nicht verbrennt, sondern nur schwelt, enthält der Rauch noch mehr Schadstoffe. In geschlossenen Räumen besteht zusätzlich die Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung.

    In E-Zigaretten und Inhalatoren werden so genannte Liquids vernebelt. Die darin enthaltenen Stoffe sind weitgehend unerforscht, so dass nicht klar ist, welche gesundheitlichen Schäden sie verursachen. Hinzu kommt, dass das Ritual des Rauchens bestehen bleibt – auch, wenn das Liquid kein Nikotin enthält.

    Auch das Rauchen von Cannabis schadet der Lunge. Eine Studie zeigt, dass ein Joint für die Lunge so gefährlich ist wie fünf Zigaretten. Daher wird medizinisches Cannabis bevorzugt in Tropfenform verschrieben.

  • Warum macht Rauchen abhängig?

    Durch Inhalieren gelangt das Pflanzengift Nikotin direkt in die Lunge und von dort in die Blutbahn. Nach dem ersten Zug an der Zigarette dauert es nur Sekunden, bis eine Wirkung einsetzt. Nikotin beeinflusst das Belohnungssystem und manipuliert auch andere Botenstoffe im Gehirn. So macht es wacher, dämpft Schmerzen und Hunger, entspannt Muskeln und lässt Puls und Blutdruck steigen. Aber Nikotin wird auch sehr schnell wieder abgebaut. Circa zwei Stunden nach dem Konsum ist die Wirkung nicht mehr spürbar. Bei regelmäßigem Konsum deutlich schneller. Durch diesen starken und kurzfristigen Eingriff ins Belohnungssystem entsteht schnell eine körperliche und psychische Abhängigkeit. Wer wissen möchte, wie stark die eigene Abhängigkeit ist, kann dies mit dem Fagerströmtest herausfinden.

  • Ab wann macht sich ein Rauchstopp positiv bemerkbar?

    Aufhören lohnt sich immer. Egal wie alt eine Person ist und wie lange sie schon raucht. Bereits einen Tag nach dem Rauchstopp sinkt das Herzinfarktrisiko. Zwei bis drei Tage nach der letzten Zigarette verbessern sich Atmung, Geruchs- und Geschmackssinn. Es gibt viele Gründe für einen Rauchstopp: Die Gesundheit, die Fitness oder der Geldbeutel. Jeder hat eine andere Motivation, um mit dem Rauchen aufzuhören. Übrigens gelingt ein Rauchstopp mehr Menschen als angenommen. In einer Befragung von 2018 gab es bereits mehr ehemalige Raucher als aktive.

  • Wie schaffe ich es aufzuhören?

    Es ist schwer, die individuelle Motivation und Strategie zu finden. Die wenigsten Raucher schaffen es, ganz allein aufzuhören. Suchen Sie sich Hilfe. Wir unterstützen Sie gern auf ihrem Weg zum Nichtrauchen. In unserer Broschüre Sucht verstehen, vermeiden und überwinden finden Sie Tipps zur Raucherentwöhnung.

    Außerdem unterstützen wir Sie mit den folgenden Leistungen:

     

Dieses Feld muss ausgefüllt sein. (< 1500 Zeichen)

Für konkrete Fragen oder Anliegen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihre Nachricht wird gesendet